Startseite
Behandlungsspektrum Therapie Coaching Vita Kontakt
 

 

THERAPIE / HYPNOTHERAPIE

 
  Hypnotische Trance
Mit „Hypnose“ bezeichnet man zum einen die Methode, mit der ein hypnotischer Trancezustand erzeugt wird, und zum anderen den hypnotischen Trancezustand selbst.

Durch die Einleitung einer hypnotischen Trance wird die Aufmerksamkeit in besonderer Weise gebündelt, so dass Erinnerungsbilder oder Zukunftsvorstellungen und innere Bilder von Bewegungs- und Handlungsabläufen oder von körperlichen Vorgängen (Organheilung) intensiv erlebt werden. Gleichzeitig können störende Reize (z.B. Ablenkungen von außen) und Schmerzen oder andere körperliche Missempfindungen leichter ausgeblendet werden. Dadurch entsteht ein subjektiv veränderter Bewusstseinszustand, in dem das Individuum sich einerseits losgelöst von der Umgebung empfinden kann und andererseits einen besseren Zugang zu seinen Gefühlen und eigenen Ressourcen hat.

Alltagstrance
Oft wird erwartet (oder gar befürchtet), dass Hypnose ein Bewusstseinszustand ist, der sich völlig von unserem Alltagsbewusstsein unterscheidet. Dies ist nicht der Fall. Der Trancezustand gehört zu unserer natürlichen genetischen Grundausstattung. Jede Tätigkeit, die unsere Aufmerksamkeit intensiv absorbiert, kann eine Trance auslösen. So kennt fast jeder Momente, in denen er völlig in eine momentane Tätigkeit vertieft ist. Die Zeit scheint dabei stillzustehen, die Umwelt tritt zurück und die Aufmerksamkeit ist ganz auf eine bestimmte Sache ausgerichtet. Während dieser Zeit erscheint man nach außen „abwesend“. Wenn die Tätigkeit abgeschlossen ist, kann dann ein „Aufwachen“ beobachtet werden, eine „Rückkehr in die Realität“. Diesen Zustand nennen wir Alltagstrance. Er unterscheidet sich von der therapeutischen Trance nur dadurch, dass diese in der Therapie induziert wird und therapeutisch genutzt wird.

Hypnotherapie
Bei Hypnotherapie (oder Hypnosetherapie) und klinischer Hypnose geht es darum, aus dem Unbewussten des Klienten Selbstheilungs-Kräfte zu mobilisieren, die ihn befähigen, auf sein Leben wieder mehr Einfluss zu nehmen, Schmerzen besser zu bewältigen und seelische Schwierigkeiten zu lösen. Der Zugang zu Gefühlen, individuellen Stärken und Fähigkeiten kann wiederhergestellt werden. Gedankliche Strukturen können neu geknüpft, unproduktive Einstellungen und Haltungen korrigiert und Verhaltensänderungen ermöglicht werden. Körperliche Prozesse können beeinflusst und damit Heilungsprozesse gefördert werden. Bekannt ist der generelle Entspannungseffekt der Hypnose. Auch ihr positiver Einfluss auf die Immunfunktionen konnte vielfach nachgewiesen werden. Lebensgeschichtlich alte Gefühle und Konflikte können bearbeitet werden. Dabei werden positive Lebenserfahrungen aktiviert und für den Bewältigungsprozess genutzt.

Anwendungsfelder
Die moderne Hypnotherapie ist für eine große Bandbreite von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen angezeigt.
Im medizinischen Rahmen wird Hypnose erfolgreich eingesetzt, etwa in der Krebsbehandlung, um Ängste und Schmerzen zu kontrollieren. Akute Schmerzen, etwa während der Geburt oder bei der Zahnbehandlung, können ebenfalls mit Hypnose bewältigt werden.

Darüber hinaus kann die therapeutische Hypnose und Selbsthypnose einen großen Beitrag zur Gesundheitsprävention und Steigerung des allgemeinen körperlichen und seelischen Wohlbefindens leisten.

Hypnose lässt sich gut mit anderen Therapiemethoden kombinieren, und in vielen Anwendungen ist sie mit einer Anleitung zur Selbsthypnose verbunden.


 
  Literatur:
Burkhard Peter (2006). Einführung in die Hypnotherapie. Heidelberg: Carl Auer

Dirk Revenstorf & Reinhold Zeyer (2014). Hypnose lernen. Anleitungen zur Selbsthypnose für mehr Leistung und weniger Stress. Heidelberg: Carl Auer (11. Auflage)

Dirk Revenstorf & Burkhard Peter (Hrsg.) (2009). Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin. Manual für die Praxis. Heidelberg: Springer. (2. völlig überarbeitete und ergänzte Auflage)

Links:
Milton Erickson Gesellschaft, Hauptstelle München
www.meg-hypnose.de

Milton Erickson Gesellschaft, Regionalstelle München
www.meg-muenchen.de

Deutsche Gesellschaft für Hypnose
www.dgh-hypnose.de

Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose
www.dgzh.de 

Deutsche Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training (DGÄHAT) e.V.
www.dgaehat.de

Carl-Auer-Systeme Verlag
www.carl-auer.de
 
 
 

< Zurück